Ferah tôm sél!
Wraksith - Wegbegleiter  
  Anaginni - Beginn
  Sibbia - Über uns
  => Mitglieder
  => Galerie
  => Zeitungsartikel
  Folmarved - Handwerk
  Projekte
  Spellunga - Anekdoten
  Bref - Botschaft an uns
  Gifràgi - Links
  Impressum
Das Copyright aller Bilder und Texte liegt bei der Gruppe "Ferah tôm sél"
Sibbia - Über uns
"


Ferah tôm Sél - Leben ohne Zügel

Unser Name Ferah tôm Sèl ist altsächsisch und bedeutet Leben ohne Zügel. Wir möchten uns von den Erfahrungen der heutigen Zeit frei machen, sodass Geschichte erlebbar wird. Für uns steht das Ausprobieren im Vordergrund.


gruppe2009

 

Sommer 2009

Von links nach rechts:
Finja, Felix, Furka, Uldarich, Spinne, Svea und Fara
(Zugegeben, es war ein kühler Sommertag)


















Entstehung der Gruppe

Unsere ersten Erfahrungen in diesem Hobby sammelten wir im Sommer 2005 auf dem Historischen Markt in Bad Laer. Nicht wirklich gewandet - aber doch auch nicht ganz ohne. Jeder trug das, was er gefunden hatte oder sich noch schnell aus etwas Baumwolle zusammen genäht hatte.

Wir gaben wohl einen hübschen Haufen Verrückter ab. Doch trafen wir an diesem Tag bereits einige liebe Menschen die uns nach und nach den richtigen Weg wiesen. So verbrachten wir den Tag damit, den ärmsten Honigmann zu belagern (das war so köstlich!), zu Musik zu tanzen (oh was musste ein armer Stand darunter leiden.

Durch diesen Markt auf den Geschmack gekommen folgten bald weitere Märkte in unserer Umgebung: Telgte (2005, 2006, 2007), Osnabrück Weihnachtsmarkt (2005, 2006), Kalkrise Besuche (schon bevor das neue große Museum erbaut wurde), Iburger Weihnachtsmarkt (2006), Bückeburg (2007), Münster Mühlenhof (2007, 2008), Ibbenbüren (2006, 2008), Melle (2007, 2008) und viele weitere.) und auf der Wiese am Thieplatz den interessanten Berichten und Ausfragversuchen Thorfins zu lauschen.

Sowohl die Gruppe als auch unsere Gewandung veränderte sich mit der Zeit, besonders letzteres zum Besseren. Und dieser Prozess setzt sich immer weiter fort :-)

 



Herbst 2008

Stehend (von links nach rechts):
Svea, die Spinne, Uldarich, Furka und Finja

Sitzend:
Neval und Felix









Sommer 2007

Von links nach rechts:
Svea, die Spinne, Furka, Finja, Fara und Neval

Firiwit - Neues  
  Gruppentreffen hoffentlich bald wieder jeden ersten Sonntag im Monat.  
Werbung  
  "  
geplante Projekte  
  - Bronzeguss
- Glasperlen
- Ziergehänge (Frauen)
- Fiebeln
- Gewichtswebstuhl bauen und benutzen
 
19186 Besucher (43444 Hits) haben sich bis hierher gewagt. ^^
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=